Annas Blau


Wer: Anna von Mangoldt – Farbdesignerin
Wo: Nieheim-Holzhausen, Westfalen

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (4)

Anna von Mangoldts Zuhause in Nieheim-Holzhausen im östlichen Westfalen

Und was machst Du so beruflich, frage ich Anna von Mangoldt, als wir uns das erste Mal gegenüber sitzen. „Ich mache Farben“, sagt sie und lacht. Farben? Da denke ich spontan an Buntstifte und Wachsmaler. Anna aber entwickelt Farben für alles, was einen neuen Anstrich benötigt, egal ob Haus, Wand oder Stuhl. „Ich merke mir Farben. Sehe ich ein besonderes Pink, kann ich es später nachmischen.“

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (6)

Blick vom Wohn- ins Esszimmer. „Farbe ist ein tolles Produkt. Du kannst ein ganzes Haus damit streichen oder einen einzelnen Stuhl. Und es kommt immer etwas Neues dabei heraus.“

Die Technik des Farbmischens hat sie sich selber beigebracht. Eine Gabe, die ihr offenbar in die Wiege gelegt wurde. Annas Mutter Christina ist leidenschaftliche Inneneinrichterin, die der Familie stets ein schönes Zuhause geschaffen hat – selbst in Sao Paulo, der Geburtsstadt Annas, in der ihr Vater geschäftlich zutun hatte und die Familie für ein paar Jahre lebte.

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (7)

„Ein blaugestrichener Raum, in dem orangefarbene Blumen stehen, finde ich toll.“

Doch von dem Talent, Farben zu kreieren bis zur eigenen Firma war es kein einfacher Weg.
Mit ihren vier Geschwistern – Anna ist die Älteste – wuchs sie auf einem Gutshof im östlichen Westfalen auf – idyllisch zwischen Pferden, Kühen, Hunden und Katzen. „Ein Leben wie in Bullerbü, das mich sehr geprägt hat“, erzählt Anna begeistert.

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (2)

„Ich hatte eine Kindheit wie in Bullerbü“, beschreibt Anna von Mangoldt das Leben auf dem Land und in ihrem Elternhaus

Nach dem Abitur in Salem ging sie für ein Jahr in ihr Geburtsland Brasilien, um Portugiesisch zu lernen. Zurück kam sie, die sich immer für Politik interessiert hatte, mit der Erkenntnis, weder Diplomatin noch Wirtschaftsprüferin zu werden. Stattdessen führte sie ihr Weg nach England, wo sie drei Jahre Geschichte und Kunstgeschichte studierte und nebenbei für die englische Farbdesignerin und Buchautorin Annie Sloan jobbte. „Mein Leben drehte sich plötzlich rund um die Uhr nur noch um Farben“, beschreibt Anna ihr Studentenleben. „Es war anstrengend, aber beflügelnd. Ich war in einem kreativen Rausch, denn auch Zuhause gab es kaum ein Möbelstück, das ich nicht angepinselt habe.“

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (5)

Familienhund Juno kuschelt am Kaminofen in der Küche

Farben verändern das Raumgefühl

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (15)_1

Das Arbeitszimmer in Annas Elternhaus in „China-Rot“

Anna war so begeistert von englischen Farben, dass sie sich entschloss, diese in Deutschland zu vertreiben. Da war sie 23 Jahre alt und voller Tatendrang. Eine Jungunternehmerin, ohne Businessplan und Strategie, aber mit Vision und Leidenschaft. Ohne die Unterstützung der Familie – speziell dem Engagement von Mutter Christina – wäre es nicht gegangen, betont Anna, die diese Unterstützung nach wie vor zu schätzen weiß.

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (3)_1

„Nur Marketing geht nicht“, sagt Anna, „Ich muss auch in der Praxis bleiben“. … und greift deshalb selber gerne zum Pinsel

Auf Weihnachtsmärkten wie dem auf Gut Böckel und den Ausstellungen „Home and Garden“ präsentierte Anna ihre Produkte, bis die Presse auf die hübsche Adlige mit den blonden Haaren und blauen Augen aufmerksam wird. „Das war der Durchbruch“, freut sich Anna. „Von da an ging‘s bergauf.“

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (8)_1

Die Farb-Emulsionen haben eine außergewöhnliche Tiefe und Leuchtkraft. Durch ihre hohe Pigmentdichte und die matte, samtige Oberfläche reflektieren sie das Licht auf eine ganz eigene Art

Der erste große Auftrag kam 2009 mit einem Schloss in Westfalen, wo Anna erst den ausgebauten Pferdestall und später auch die Privaträume farblich gestaltete. Ein knappes Jahr später brachte sie ihre erste eigene Farbkollektion raus, die sie in Zusammenarbeit mit einem belgischen Hersteller in ihrer Produktion in Warburg mischte. Seit 2013 kooperiert sie mit einem deutschen Hersteller und erweitert das Netz ihrer Handelspartner, damit die Farben deutschlandweit im Einzelhandel zu beziehen sind und nicht nur – wie bisher – über ihren Onlineshop. „Ich habe gelernt, dass ich mich nicht um alles kümmern kann. Farben mischen, Markenaufbau, Erweiterung der Produktpalette. Man muss delegieren können. Sonst wird man betriebsblind.“

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (13)

Anna und ihre Mutter Christina sind ein super Team. Beide begeistern sich für die gleichen Dinge und ergänzen sich in ihren Begabungen

Zeit für Inspirationen ist nötig. Und die sucht Anna in der Kunst, der Natur, auf der Straße in der Stadt. Sie mag Farbkombinationen von Komplementärfarben wie Aqua und Orange. „Ich liebe Spannungen, die durch Kontraste erzeugt werden“, erklärt Anna. „Auch Ton in Ton gestalte ich gern.“ Am liebsten mag sie es farbig, aber bitte nicht „schreiend“. Mittlerweile umfasst die Palette der auf Kreide basierenden Farb-Emulsionen 156 verschiedene Töne, häufig benannt nach ihr nahestehenden Menschen, Erinnerungen und Eindrücken, die sie unterwegs gewinnt.

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (12)

Annas Farben bestehen aus Kreide, Porzellanerde, Pigmenten und einer Acrylbasis. Sie sind umweltfreundlich, wasserverdünnbar und nahezu geruchsneutral. Durch den geringen Wasseranteil trocknen sie sehr schnell.

„Ipanema“ beispielsweise steht für Strand, Wasser und Himmel von Rio de Janeiro, „Krabat“, ein Blau-Schwarz erinnert sie an den gleichnamigen Roman Otfried Preußlers, der sie als Jugendliche beeindruckte.
Und Annas Lieblingsfarbe? „Ich bin der totale Blau-Mensch“, sagt sie lachend. Klar, dass sie für ihr Farbsortiment ein besonderes Blau kreierte, das leuchtet und strahlt – wie ihre Augen: Annas Blau. BvH

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (14)

In dem kleinen Fachwerkhaus hat Anna ihr Atelier, in dem sie auch Workshops für Farbkonzepte und dekorative Maltechniken gibt

Anna_von_Mangoldt_My_Stylery (11)

Selfie mit Hund: Anna und ich mit ihrem 16 Wochen alten Pudel-Mix-Welpen Rosalie

Kontakt:
Anna von Mangoldt
Farben & Gestaltung
Im Oberdorf 5
33039 Nieheim-Holzhausen

www.annavonmangoldt.de

Photos by Jörg Dieckmann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.