Soho House Istanbul: Ein Palast aus 1001 Nacht


Was: Soho House, Hotel & Memberclub
Wo: Istanbul, Türkei

My_Stylery_Soho_House_Istanbul (6)

Das Soho House mit seiner weißen, neoklassizistischen Marmor- Fassade ist geprägt von Rundbögen und korinthischen Säulen

Es ist ein Märchen wie aus 1000 und einer Nacht, als würde Scheherazade ihrem Sultan die Geschichte des reichen, italienischen Geschäftsmannes Ignazio Corpi erzählen, der sich 1873 im damaligen Konstantinopel niederlässt. Der erfolgreiche Schiffsbauer aus Genua beauftragt den Architekten Giacomo Leoni, der für Corpi und dessen Familie eine prachtvolle Villa – den Palazzo Corpi – errichtet. Prompt beginnt Corpi, ein Charmeur und Womanizer, eine Affaire mit dem Hausmädchen, die jedoch unglücklich endete: die junge Frau stürzte unter mysteriösen Umständen die Stufen des prächtigen Treppenhauses hinunter und starb.

_DSC3010_1

Treppenhaus mit Geschichte und prächtiger Ausstattung

Corpi, dessen Familie insgesamt 40 Jahre im Palazzo residierte, wählte das Pera-Viertel im Stadtteil Beyoğlu, das damals als das europäische Viertel galt, mit Bedacht. Noch heute zeugen prächtige Bauten von ihren europäischen Erbauern, auf deren architektonischen Spuren es sich herrlich wandeln lässt. Pera spiegelt mit seinen vielen kleinen Cafés, Shops und Galerien das pulsierende Leben der Stadt und hat mich total begeistert. Istanbul ist eben mehr als Hagia Sophia, Blaue Moschee und Grand Bazaar – die sicher auch zu einem Besuch in der Bosporus-Metropole dazu gehören.

Club Roof_1

Von der Dachterrasse sieht man auf den Bosporus und kann die Hagia Sophia erspähen

Als Nick Jones – der Gründer des privaten Memberclubs ‚Soho House‘ – den Corpi Palast das erste Mal sah, war das Liebe auf den ersten Blick. Er hatte vom ersten Moment an die Vision, hier sein inzwischen 13. Soho House zu etablieren, dessen Hotelzimmer auch von Nicht-Mitgliedern gebucht werden können.

My_Stylery_Soho_House_Istanbul (5)

Ups, da hat sich meine Kamera wohl von selbst ausgelöst… das Personal springt einen förmlich an, sobald ein Klicken zu hören ist, denn im Soho House herrscht Fotografier-Verbot. Leider.

Behutsam renovierte er den italienischen Palazzo, der seit 1906 von den Amerikanern als Botschaft und danach als Generalkonsulat genutzt wurde. Jones, der self-made Hotelier, der vor 20 Jahren mit einer Bar in London begann, entstaubte Fassade und Interior, ließ den Carrara-Marmor in neuem Glanz erstrahlen, das aus dem Piemont stammende Holz für Türen und Fensterrahmen von Farbschichten befreien. Die Wandzeichnungen mit ihren mystisch-griechischen Sagen-Gestalten wurden restauriert, ebenso wie die beeindruckenden Decken-Vertäfelungen und Fresken.

Club Bar_1

Auch die Bar des Soho Houses in Istanbul ist mit vielen heimischen Details ausgestattet, wie türkischen Teppichen oder Ikat-Kissen

Der Palazzo Corpi ist mit Abstand das beeindruckendste und außergewöhnlichste aller Soho Houses. Hier spielt sich auf insgesamt drei Etagen das Clubleben von Mitgliedern und Hotelgästen ab, ob an der Bar, den Restaurants ‚Mandolin‘ und ‚Cecconi’s‘ oder am Pool auf der Dachterrasse mit fantastischen Aussichten auf die gegenüberliegende Istanbul-Silhouette und den Bosporus. Hier könnte ich den ganzen Tag auf einem der Daybeds dösen und ab und zu den Blick schweifen lassen.

My_Stylery_Soho_House_Istanbul (2)

Mein Zimmer: Klein aber fein

In dem benachbarten Neubau mit seiner verglasten Fassade ist das Hotel untergebracht mit 87 Zimmern, einem Spa und Gym, einer Bar und dem ‚Allis‘-Café, in dem man herrlich frühstücken kann, gern auch draußen auf der Terrasse.
Die Zimmer sind typisch Soho House-gemäß ausgestattet mit einem Radio am Bett, Bildbänden und großem Fernseher. Die Teppiche im Hotel ebenso wie die Kacheln der Bäder sind türkische Handarbeit. Und die großen Regenschauer-Duschen bestückt mit einer großen Auswahl an ‚Cowshed‘-Duschgels und -Shampoos, so dass ich jeden Tag einen anderen Duft wähle.

My_Stylery_Soho_House_Istanbul (3)
Das Bad mit türkisfarbenen, türkischen Fliesen … hier hätte eine zusätzliche Lampe nicht geschadet

Die Auswahl an Duschgels ist kaum zu toppen

My_Stylery_Soho_House_Istanbul (8)

Jeden Tag ein anderer Dusch-Duft! Ich liebe die Cowshed-Produkte

Einzig das Lichtkonzept im Soho House ist ein Kritikpunkt: Braucht man doch in den Fluren eine Taschenlampe, um den Zimmerschlüssel aus der Handtasche zu fischen. Und im Bad viel Fantasie für Makeup oder Rasur. Und – ich muss das an dieser Stelle einfach mal sagen: das man nicht fotografieren darf, um die Privatsphäre anderer Gäste zu wahren, ist ein Soho House-Gesetz, das unverständlicherweise auch für die Aussicht von der Poolterrasse gilt – aber längst nicht von allen eingehalten wird.

_DSC3005_1

Manchmal flackern im Treppenhaus die Glühbirnen oder das Licht erlischt – wie von Geisterhand

Es heißt übrigens, dass Corpis Ehefrau nicht ganz unschuldig an dem tragischen Tod ihres Hausmädchens gewesen sei. Sie kam hinter die Liaison ihres Mannes und stieß die Rivalin in blinder Eifersucht die Treppen hinunter. Seither – so die Legende – geistert die arme Seele durch das Haus. Manchmal flackern hier die Glühbirnen oder das Licht erlischt. Ohne erkennbaren Grund. Einfach so. BvH

Hotel2_1

Die Zimmer des Soho Houses sind mit bequemen Betten und Sitzecken ausgestattet. Holz, Samt und Messing finden in vielen der Soho Houses Verwendung

Mandolin_1

Das Restaurant ‚Mandolin‘ mit herrlichem Blick auf Istanbul

Dining Room_1

Der Dining-Room. Sind die Wandzeichnungen nicht super schön?

My_Stylery_Soho_House_Istanbul (7)

Von meinem Zimmer aus blicke ich in den begrünten Hof. Hier wird auch gefrühstückt

Info:
Soho House ist eine Gruppe von privaten Memberclubs für Kreative unterschiedlicher Bereiche mit Dependancen in London, New York, Berlin, Toronto, West Hollywood, Chicago und Miami. Istanbul ist der 13. Standort, mehrere neue Projekte befinden sich in Planung.

Kontakt:
www.sohohouse.com

Soho House Istanbul
Evliya Çelebi Mahallesi Meşrutiyet Cad. No:56
Beyoğlu, Istanbul, Türkei, 34430
www.sohohouseistanbul.com

 

There is 1 comment for this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.