Neues vom Salone del Mobile in Mailand


Was: Salone del Mobile, Design-Messe
Wo: Mailand, Italien

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Mailand_

Die lichtdurchflutete Hallen-Architektur der Fiera Milano ist allein schon ein Hingucker

Jedes Jahr im April ist ganz Mailand für eine Woche in einem einzigen Ausnahmezustand. Aussteller und Messebesucher aus der ganzen Welt fallen in die Stadt der Mode und des Camparis ein, die Zimmerpreise der ausgebuchten Hotels verdrei- bis vervierfachen sich, die angesagten Restaurants sind sowieso schon seit Monaten fully booked, Taxen sind Mangelware und Parkplätze gibt es ohnehin keine. Dafür vollgestopfte Trottoirs mit schönen und gestylten Menschen. Schon am Abend vor der offiziellen Eröffnung des Salone del Mobile – der wichtigsten Design-Messe Europas – ist Milano eine einzige Party.

My-Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Mailand_ Team7

Schnell mal anfassen: Ist das auch wirklich echtes Holz?

Die Nobel-Boutiquen in der Via della Spiga oder der Montenapoleone haben bis spät in die Nacht geöffnet, um ihre Kooperationen mit den Edelmarken der Möbelbranche zu begießen. Da knallen die Prosecco-Korken und man prostet sich mit „una Piscina“ zu (Prosecco auf Eis, eines meiner Lieblingsgetränke). Überall liegt fieberhafte Erregung in der Luft. Jeder will dabei sein, wenn zum Beispiel die L’Uomo Vogue zusammen mit dem AD-Magazin und dem Küchengeräte-Hersteller Asko in die gerade neu eröffnete Luxusherberge Mandarian Oriental einlädt, wo schon nach einer Stunde der Schampus ausgeht.

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Fratelli_Boffi_

Schicke Samt-Chaiselong von Fratelli Boffi

Das ist auch ganz gut so, denke ich mir, denn anderntags muss ich fit aufs Messegelände, der Fiera Milano. So ein Tag auf der Messe ist schließlich anstrengend. Dagegen ist der Jakobsweg der reinste Spaziergang. Der 55. Salone del Mobile wartet mit tausenden von Ausstellern in 22 Hallen auf. Alle zwei Jahre – so auch 2016 – werden zudem mit der EuroCucina die aktuellen Küchentrends gezeigt. Und der Salone del Bagno präsentiert die Neuheiten im Badbereich.

My_Stylery_Salone_Del_Mobile_2016_Rossana_

Marmor hält wieder Einzug in den Küchenbereich …

My_Stylery_Salone_Del_Mobile_2016_Oasis_

… und in Bäder, wie hier, im Luxus-Bad des italienischen Herstellers Oasis

Zeitgleich findet in der Gegend rund um die Via Tortona die Parallelveranstaltung Fuori Salone statt, auf der der internationale Designer-Nachwuchs seine Entwürfe präsentiert. Hier werden ehemalige Fabrik- und Lagerhallen, versteckte Hinterhöfe und Lofts zu temporären Ausstellungs- und Partylocations. Die Veranstaltung hat mittlerweile Kultstatus und gleicht einer vielversprechenden Kontaktbörse: Hier wurden schon etliche junge Talente von etablierten Designern vom Fleck weg engagiert.

My_Stylery_Fuori_Salone_Roberto_de_Santi_

Mein persönliches Design-Highlight auf dem Fuori Salone: Das Regal ‚Dune‘ von Roberto de Santi. www.dunecollection.it

Was gibt es nun Neues am Design-Firmament? Ganz klar und tatsächlich bereichsübergreifend ist der Einsatz von Holz. Holz? Das ist so alt, wie die Evolution, denken jetzt vielleicht die Chefkritiker unter Euch! Richtig. Es ist jedoch – wie so oft – die Kombination von unterschiedlichen Materialien. Beginnen wir bei der EuroCucina: Es gibt nicht einen Küchenhersteller, der auf Holz verzichtet. Die Vollholzküche ist angesagt. Ciao, du putzintensive, Fingerabdrücke absorbierende Hochglanzfront – du spielst allenfalls noch eine Nebenrolle. Holz ist eindeutig der Star. Und zwar gerne rau und haptisch im Naturton der jeweiligen Holzart. Lieblingspartner des Holzes ist – Ihr werdet es kaum glauben – Marmor! Und das sieht mega (!!!) schick aus. So eine dicke Arbeitsplatte aus Marmor hat was! In mir weckt der bloße Anblick sofort den Will-ich-haben-Effekt.

My_Stylery_Salone_Del_Mobile_2016_Rossana_

Trendfaktor Nummer eins: Marmor – und zwar in allen Wohnbereichen wie hier in einer Küche von Rossana

Holz im Badbereich ist ebenfalls im Vormarsch. Es geht soweit, das Toilettenbecken als auch Bidets in Holzoptik angeboten werden. Firmen, die schon immer auf Holz gesetzt haben wie beispielsweise Team 7 oder Riva 1920 profitieren von diesem Trend. Gerade hat Stardesigner Matteo Thun für Riva den Tisch ‚Icon‘ designt. Er sagte mir: „Holz ist die Antwort auf das lieblose minimalistische Design der 90er Jahre.“ Ich finde, er hat Recht. BvH

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Matteo Thun_

Matteo Thun und ich: das vollständige Interview mit dem Stardesigner demnächst auf MyStylery

Tipp:

Verpasst nicht das vollständige MyStylery-Interview mit Matteo Thun nächste Woche!

Icon design Matteo Thun e Antonio Rodriguez (5)

Tisch ‚Icon‘ aus Walnussholz von Riva 1920. Design: Matteo Thun

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Scic_cucina_d'Italia_in_Kooperation_mit_Fendi_

Scic cucina d’Italia in Kooperation mit Fendi: Hier sind die einzelnen Ceran-Kochfelder direkt in die Marmor-Arbeitsfläche integriert

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Nature_Design_

Bei Nature Design ist der Name Programm: An Holz kommt niemand vorbei …

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Edoné_

… auch nicht in der Badeinrichtung von Edoné

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Bulthaupt_

Selbst Edel-Küchenhersteller Bulthaupt setzt auf das Material Holz in Verbindung mit Marmor

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Casamilano_

Die Platte des Esstisches von Casamilano ist – wer hätte das gedacht – aus Marmor!

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Composit_

Küche aus amerikanischem Walnussholz und Emperador-Marmor von Composit. Design: Roberto Lazzeroni

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_

Waschbecken und Badmöbel aus Mamor

Trendmaterialien Holz und Marmor

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Moroso_1

Für mich das zurzeit innovativste Brand der Möbelbranche: Moroso …

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Moroso_2

… Ungewöhnliche Formen in Verbindung mit schönen Farbkombinationen

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Rolf_Benz_1

Das Design des deutschen Herstellers Rolf Benz …

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Rolf_Benz (2)_

… in reduzierter, skandinavisch angehauchter Optik

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Thonet_

Auch Traditionshersteller Thonet verleiht seinen Stuhlklassikern ein neues Outfit

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Ritz (1)_

Wohnen wie im Hotel?

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Ritz (2)_

Das geht mit der Möbel-Kollektion des Luxus-Hotels Ritz

Fashion meets Furniture

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Smeg_

Ob Modedesigner auch Küchengeräten einen neuen Look verpassen können? Dolce & Gabbana zeigt, dass das möglich ist. Tadaaa: die neue Herdserie der Firma Smeg

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Versace_

Die Home-Collections der Fashion-Designer. Hier unverkennbar Versace mit dem Medusa-Emblem …

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Roberto Cavalli_

… Heia Safari mit Roberto Cavalli

Matthew Williamson (7)_1

Auch Modedesigner Matthew Williamson ist unter die Möbelmacher gegangen. Das Ergebnis ist eine farbenfrohe Hingucker-Kollektion, detailliert und verspielt erinnert sie an die 50er Jahre

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_JR_

Für Mamis Liebling: Badewannen à la „Alice im Wunderland“ für anspruchsvolle Sprösslinge – von JR.

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Baxter_

Ich bin ein Fan von Baxter und seiner harmonischen Formensprache

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Baxter_(2)_

Nochmal Baxter: Gediegener Liegen-Luxus im Safari-Stil. Gestell aus Kupfer, Liegefläche aus Leder

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Kartell_(1)_

Für mich eine der besten Kreativen überhaupt: Star-Designerin Patricia Urquiola im Interview mit einem italienischen Fernsehsender …

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Kartell_(2)_

… Für Kartell entwarf sie für eine kunterbunte Geschirr-Serie. Eigentlich schade, dass es – wie alles von Kartell – aus Kunststoff ist

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Kartell_(3)_

Unter dem Motto ‚Talking Minds‘ haben viele renommierte Designer wie Fabio Novembre und Piero Lissoni für Kartell entworfen

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_MIDJ_Italy_

Dreifaches Like: Weiße Lederstühle von Midj Italy

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Roda _

Der Stand von Roda macht Lust auf Urlaub

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Munna_

Elegantes Design von Munna

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Gervasoni_

Immer wieder schön: die Entwürfe von Gervasoni

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_ Hermes_

Die neue Stoff-Edition von Hermès

My_Stylery_Salone_del_Mobile_2016_Minotti_

Nicht viel Neues bei Minotti

Impressionen vom Fuori Salone

My_Stylery_Fuori_Salone (26)_1

Hilfiger Island: So wird aus einer normalen Verkehrsinsel ein tropisches Kleinod

My_Stylery_Fuori_Salone (9)_1

So ist es!

My_Stylery_Fuori_Salone (17)_1

Sowohl beim Salone del Mobile als auch auf der Fuori Salone gibt es außergewöhnliche Kooperationen: Die jüngst verstorbene Zaha Hadid designte für die Marke Melissa Kunststoff-Schuhe …

My_Stylery_Fuori_Salone (20)_1

… und Fiat-Erbe Lapo Elkann kreierte diesen Cinquecento für Pepsi

My_Stylery_Fuori_Salone (30)_1

Sehr witzig finde ich die Pilz-Lampen ‚Big Mushrooms‘ von Atelier Arnout Visser

My_Stylery_Fuori_Salone (35)_1

Ciao, Fuori Salone & Salone del Mobile!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.