My Long Island Summer Vibes and Hypes


Was: The Hamptons
Wo: Long Island, USA

Strand von Bridgehampton (29) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Schöne Aussichten am feinsandigen Strand von Bridgehampton

Als mich meine Freunde kürzlich in ihr Hause nach Long Island einluden, habe ich nicht lange gezögert: Flug gebucht, Koffer gepackt, den Göttergatten im Schlepptau und los ging’s. Praktischerweise bietet Air Berlin einen Nonstopflug von Berlin nach New York an. Nach zwei Kinofilmen im Bordprogramm, ein wenig Schreiben für MyStylery und einem kleinen Nickerchen landete die Maschine acht Stunden später pünktlich auf dem John F. Kennedy Airport. Dort erwartete uns eine schwarze Limousine vom Fahrservice Blacklane und chauffierte uns bequem in die Hamptons, wo wir mit gekühlten Drinks und einem perfekten Sonnenuntergang herzlich von unseren Freunden und Gastgebern empfangen wurden.

Southhampton (20) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Die Villen in den Hamptons werden abgeschirmt von hohen Hecken und schweren Toren – meistens uneinsehbar für neugierige Blicke!

Long Island ist das Sylt der amerikanischen Ostküste, ein Tummelplatz der Reichen, Superreichen und nicht immer ganz Schönen. Schräggeliftete Damen – und ja, auch Herren – trifft man vorzugsweise in den Hamptons – u.a. bestehend aus Southampton, Bridgehampton und East Hampton: Inselmittig angesiedelt, gute zwei Autostunden von Manhattan entfernt, fährt man von hier eine weitere Stunde nach Montauk, einem der östlichsten Punkte der USA und Schauplatz eines meiner Lieblingsromane des Schweizer Schriftstellers Max Frisch. Wer hier ein (Zweit-)Haus besitzt – und das möglichst direkt am Meer oder mit Blick auf dasselbige – hat’s geschafft.

Strand von Bridgehampton (23) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Moderne Architektur mit großen Fensterelementen und luftigen Terrassen ist in den Hamptons schwer angesagt

Absolut fantastisch sind die endlosen, feinsandigen Strände, an denen sich private Villen in unterschiedlicher Architektur aneinander reihen, wie die Perlen auf einer Schnur. Je nach Lage kostet so ein Haus auch mal 60 Millionen Dollar, was selbst für Stars wie Jennifer Lopez, Mariah Carey und Tiger Woods eine Ansage ist. Modedesigner Calvin Klein soll für sein Anwesen sogar 75 Millionen auf den Tisch gelegt haben. Das nennt man wohl Immobilien-Wahnsinn! Immer häufiger sieht man moderne Architektur, deren große Fensterfronten den uneingeschränkten Blick auf den Atlantik ermöglichen. Verschnörkelte Bauten im Tudorstil sind nicht mehr ganz so en vogue.

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (2)

Alles Bio: Der Round Swamp Farmers Markt in Bridgehampton ist das ökologisch korrekte Shoppingparadies für vegane Foodies und Freunde der vegetarischen Küche

Zum Fourth of July-Wochenende sind denn auch alle in Scharen angerückt. Selbst in der Barre-Klasse im Exhale Mind Body Spa konnte ich nur mit Mühe ein freies Plätzchen mit meiner Yogamatte ergattern. Im Round Swamp Farmers Markt standen die Foodies und Freunde der Bioküche Schlange, während Autokonvois von Maseratis, Mercedes und Bentleys die Straße zwischen Watermill und Bridgehampton in einen Endlosstau verwandelten. Die Restaurants sind seit Ewigkeiten ausgebucht. Wie gut, dass wir Sonntagabend zum Dinner im Haus von Bekannten eingeladen waren. Unter luxuriösen Zelten standen zwei elegant eingedeckte Tische mit üppigen Blumenarrangements. Filmstar Scarlett Johansson saß mir samt Ehemann Romain Dauriac – einem französischen Journalisten – gegenüber. Poplegende Bryan Ferry, ein enger Freund des Gastgebers sollte auch noch vorbeikommen. Ein perfekter Abend inklusive Feuerwerk, wenn auch vom Nachbargrundstück.

Summer Vibes

Keine Lust auf den ganzen Trubel? Dann ist ein kleiner Sidestep zur Insel Shelter Island eine gute Idee. Mit einer Fähre setzt man in fünf Minuten vom schicken Yacht- und Fischereistädtchen Sag Harbor über und landet dann in einer anderen Welt, in der es nur einen Supermarkt gibt und die Zeit  scheinbar stehengeblieben ist. Hier trifft man sich im Hotel-Restaurant Sunset Beach, scharrt mit den Füßen im Sand, genießt köstlichen Fisch oder Hummer bei einem oder zwei Gläsern Rosé Wein von André Balazs, dem „It-Getränk“ der Insel und dortselbst produziert. Das ganze wieder gekrönt von einem dieser herrlichen Sonnenuntergänge. Das Leben ist schön. BvH

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (9)

Ich – am und glücklicherweise nicht im Pool – auf der Dinnerparty, ein Gläschen Champagne und den Sonnenuntergang genießend

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (5)

Die Brandung des Atlantiks ist ein Traum für jeden Surfer

Strand von Bridgehampton (20) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Vor Betreten des Strandes zieht man sich hier die Schuhe aus! Die Amis nun wieder…

Strand von Bridgehampton (19) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Long Island Architektur im klassischen Stil am Strand von Bridgehampton

Strand von Bridgehampton (25) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Strandhaus am Meer: Hier lässt es sich bestimmt gut aushalten

Das Leben ist schön

Strand von Bridgehampton (21) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Long Island und speziell die Hamptons sind wegen ihrer XXL-Strände und der frischen Seeluft ein beliebtes Ausflugsziel der New Yorker

Strand von Bridgehampton (22) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Minimalistische Bauweise ist hier mittlerweile auf dem Vormarsch und gilt als mega-hip

Strand von Bridgehampton (27) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Die Hamptons sind ein bisschen wie Kampen oder Keitum auf Sylt, nur ohne Reetdachhäuser …

Strand von Bridgehampton (28) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

… dafür mit XXL-Villen

Strand von Bridgehampton (26) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Dieses Anwesen erinnert mich ein wenig an einen Bunker

Strand von Bridgehampton (30) MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Nicht alles, was es auf Long Island an architektonischen Werken zu sehen gibt, ist preisverdächtig

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Fotografieren und Gassigehen mit Yoda? Kein Problem für multitasking MyStylery

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (6)

Übrigens: Für die Strandparkplätze braucht man in der Hauptsaison eine Parkerlaubnis, die man nur bekommt, wenn man in den Hamptons übernachtet. Ausnahme: Main Beach in East Hampton

Promi-Hotspot mit vielen Facetten

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (4)

Ich nehme Euch mit auf einen kleinen Spaziergang durch Bridgehampton: Hier das altehrwürdige Gemeindehaus

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (4)

Patriotismus überall, wie in Bridgehampton auf der Main Street: Der Fourth of July – dem Unabhängigkeitstag der USA – wird groß gefeiert. Diverse Feuerwerke sowie großzügige Beflaggung gehören selbstverständlich dazu

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (5)

Treffpunkt für Liebhaber französischer Kuchen und anderer köstlicher Schmankerl ist das Pierre’s on Main Street

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (6)

Wirkt mit seiner viktorianischen Fassade sehr einladend: Das preisgekrönte Hotel Topping Rose House in Bridgehampton: MyStylery’s Hoteltipp!

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (3)

Typisch für die Fassadengestaltung der Häuser auf Long Island und in den Hamptons sind Holzverschalungen

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (1)

Frisch renoviert und ganz in Weiss: Die Kirche in Bridgehampton

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (8)

Das Historische Museum von Bridgehampton: Gebaut wurde es im Jahr 1840 und ist damit für amerikanische Maßstäbe geradezu uralt

Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (7)

Ich lieeeebe Hortensien! Auf Long Island wachsen sie besonders üppig

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (2)

Vorbei an Häusern mit viktorianischen Fassaden auf dem Weg von Bridgehampton nach East Hampton

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons (3)

Selbst für diese eher kleinen Häuser werden um die fünf Millionen Dollar gezahlt … ich überschlage meinen Kontostand 😉 …

zw Easthampton u Bridgehampton MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

… und passiere nebenbei die ältesten Häuser der Insel …

Hello Southampton!

Southhampton (24) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Willkommen in Southamptons berühmter Meadow Lane, auch bekannt als Billionaires Lane, wie das Forbes-Magazin titelte. Hier stehen Häuser mit direktem Strandzugang. Mehr geht nicht!

Southhampton (19) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Weiße Traumvilla im Long Island-Style mit geschätzten 2.000 Quadratmetern Wohnfläche

Southhampton (25) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Vermutlich die nobelste Adresse einer Kirche an der amerikanischen Ostküste: Saint Andrew’s Dune Church (Dünen Kirche) in der Gin Lane

Southhampton (23) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Auch keine schlechte Lage: Die Villen am Agawam Lake in Southampton. Von hier ist’s ein Katzensprung zum Ocean

Southhampton (22) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Gut zu wissen: Long Island liegt an der Ostküste der Vereinigten Staaten und gehört zum US-Bundesstaat New York. Die 190 Kilometer langgestreckte Insel ist etwa 190 km lang, 20 bis 32 Kilometer breit und damit ungefähr so groß wie Mallorca

Southhampton (26) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Wurde zum besten Strand der USA gewählt: Coopers Beach in Southampton

Southhampton (21) Meadow Lane MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Übrigens, prominente Anwohner wie Lifestyle-Queen Martha Stewart, Popstar Billy Joel und Modezar Ralph Lauren residieren in der schicken Lily Pond Lane in East Hampton. Der amerikanische Super-Fotograf Peter Beard lebt in Montauk

Watermill MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons

Im 19. Jahrhundert gab es auf Long Island nur Kartoffelfelder und Geflügelhöfe, noch heute gibt es eine Handvoll alteingesessener Bauern, deren Familien am Straßenrand Obst, Gemüse und selbst gemachte Marmelade verkaufen, wie hier in Watermill

Long Island Tipp I:

Die Saison geht vom letzten Montag im Mai (Memorial Day) bis zum ersten Montag im September (Labor Day). Um dem Andrang und den damit verbundenen Staus zu entgehen, fährt man am besten kurz vor bzw. nach der Saison.
Es gibt auch Mietvillen: Die durchschnittliche Miete eines Ferienhauses mit vier Schlafzimmern von Mai bis September beträgt 180 000 Dollar.
Der frühe Vogel fängt den Wurm, denn auch Motels und Bed & Breakfasts auf Long Island sind Monate im Voraus gebucht.

MyStylery Hotspot Long Island The Hamptons New York

Von New York nach Long Island und zurück

Long Island Tipp II:

Die Buslinie Hampton Jitney fährt von verschiedenen Haltepunkten in Manhattan nach Long Island, zum Beispiel 39 Straße/3rd Ave. Von dort fährt man zwei Stunden bis Bridgehampton und ca. zweieinhalb Stunden nach East Hampton. Tickets ab 24 Dollar. Unbedingt vorher reservieren: hamptonjitney.com

Stilvoller und deutlich schneller – nämlich in 35 Minuten – reist es sich per Blane-Helikopter, direkt von Manhattans Wallstreet in die Hamptons. 500 Euro pro Person. One way, versteht sich 😉

 

Featured pic by Sotheby’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.