Ein perfekter Tag in Brügge


Was: Lieblingstipps für Sightseeing, Restaurants,
Things to do
Wo: Brügge, Belgien

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_1_

Brügge – belgische Perle mittelalterlicher Architektur. Hier der Markt

Für mich als Lübeckerin ist ein Besuch in der belgischen Stadt Brügge wie ein Déjà-vu. Nur, dass meine Heimatstadt nicht im Vergleich mit dieser Ansammlung an pittoresken Patrizierhäusern, barocken Stadtpalais und klassizistischen Fassaden aufwarten kann. Wenn man durch Brügges Altstadt spaziert, erinnern die zahlreichen Grachten und Brücken auch an Amsterdam. Man spürt es an jeder Ecke Brügges, dass dieses Architektur-Juwel vom 13. bis ins 15. Jahrhundert eine der erfolgreichsten Handelsstädte gewesen ist und es beeindruckt mich, in welcher historischen Homogenität sich die Stadt sieben Jahrhunderte später immer noch präsentiert.

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_2_

Brügge wurde nie durch Kriege oder großflächige Brände zerstört, weshalb der berühmte historische Stadtkern – seit 2002 Unesco Weltkulturerbe – erhalten blieb

Zur Einstimmung auf meinen Besuch in Brügge hatte ich mir den US-Film „Brügge sehen und sterben“ mit Colin Farrell angesehen und mich im Anschluss gefragt, wie man es bei den Dreharbeiten geschafft hat, die Touristenmassen fernzuhalten. Ich war von meinem belgischen Freund Winny schließlich vorgewarnt: „Ja, es ist immer voll in Brügge. Trotzdem sollte man einmal dort gewesen sein.“ Vielleicht nicht gerade an einem Wochenende und schon gar nicht, wenn 20.000 Fußballfans die Stadt stürmen und den Meistertitel ihres Vereins FC Brügge auf dem Markt in der Altstadt feiern. Die Tagestouristen fluten die historischen Mauern zu jeder Jahreszeit ab spätestens 11 Uhr morgens und walzen sich durch die engen Gassen dieses Bilderbuch-Ortes in Westflandern. Wer tagsüber den Massen entkommen möchte, läuft einfach jenseits der einschlägigen Plätze wie „Markt“ und „Burg“ und findet sich plötzlich in ruhigen Wohngegenden oder in begrünten Innenhöfen wieder. Eine Auszeit bietet auch der Beginenhof, der zwar auch ein Sightseeing-Highlight ist, in dem aber Gruppen keinen Zugang haben.

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_3_

Lust auf eine Auszeit? Der Beginenhof ist eine grüne Oase der Ruhe und trotzdem mittendrin

Kulinarisch hat sich Brügge auf die Touristen eingestellt: Rund um den Markt, Burg und anderen „Places to see“ gibt es viele Restaurants, leider nicht immer gut, dafür häufig mit überteuerten Speisen. Und obwohl ich eigentlich weiß, dass man in Monaten ohne „r“ auf Muscheln verzichten sollte, habe ich „Moules Frites“ bestellt. Die belgische Spezialität wird hier ganzjährig angeboten, ist TK-Ware und von zweifelhafter Qualität. Mein Tipp: Ein Mittag- oder Abendessen in einem der zahlreichen Michelin- und Gault Millau-Restaurants, von denen viele vergleichsweise erschwingliche Lunchmenüs anbieten. Oder man entdeckt jenseits der Touristenpfade die Lokale der Einheimischen, wie der „Sanseveria“ in der Predikherenstraat.

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_4_

Jenseits der Touristenpfade die Lokale der Einheimischen entdecken, wie der „Sanseveria“ in der Predikherenstraat: Die hippe Seite des mittelalterlichen Brügge

Wenn sich der Abend über Brügge senkt, die Tagestouristen wieder abgereist sind, atmen Stadt und ihre Bewohner erkennbar auf. Die Altstadt taucht ein in ein besonderes Licht, das die alten Mauern effektvoll in Szene setzt. Gleich um die Ecke meines Hotels Prinsenhof liegt das Feinschmeckerlokal Guillaume. Ich genieße ein köstliches Menü und einen super netten Service. Auf dem Weg zum Hotel erlebe ich die inzwischen menschenleeren Gassen Brügges bei Mondschein. Romantik pur! Ein Gefühl, das wenige Stunden zuvor kaum aufgekommen wäre.  BvH

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_5_

Brügge bei Nacht

Triennale Brügge

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_6_

Art-Installation von Studio KCA am Jan van Eyck Platz

Kunstfans aufgepasst: Bis zum 16. September wartet in Brügge die Kunstausstellung Triennale auf mit 15 – teils begehbaren – Werken und Installationen, die sich über die gesamte Altstadt verteilen. Zentrales Thema: Liquid Society beleuchtet die Folgen der sich ständig verändernden zwischenmenschlichen Beziehungen. Kunst und Stadt lassen sich somit gemeinsam per Rundgang erkunden.

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_7_

Unterhalb des blauen Wals hat das Feinschmeckerrestaurant Spinola seine Tische aufgebaut. Kunstgenuss aus unmittelbarer Nähe

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_8_

Apropos Genuss: Dieses Café am Platz Biskajersplein gibt es nur während der Triennale

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_9_

Reckt sich dem Himmel entgegen: Skulptur Lanchals – lange Hälse – von John Powers erinnert an einen Schwanenhals

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_10_

Temporäre Brücken-Installation von Jaroslaw Kozakiewicz

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_11_

Abkühlung gefällig? Vom pinkfarbenen Plastik-Pavillion der spanischen Architekten Selgascano darf man einen Sprung in die Gracht wagen

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_12_

Urband Model nannte der belgische Künstler Wesley Meuris seinen Triennale-Beitrag, in dem sich Architektur und städtisches Leben begegnen

Minne Floating School von Kunlé Adeyemi: Eine Art schwimmende Schule, Auseinandersetzung mit dem Klimawandel und ein Anreiz zur Erschaffung erneuerbarer Engergien

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_13_

Planung ist alles: Wo ist was auf der Triennale Brügge 2018?

Wo man sich in Brügge bettet

Es gibt einige vielversprechende Boutique-Hotels in Brügge wie das Van Cleef, Hotel Die Swaene oder das Relais Bourgondisch Cruyce. Das Relais Bourgondisch Cruyce ist besonders schön eingerichtet (ich liebe das belgische Interior mit seinen sanften Farben) und liegt direkt am Kanal. Mit seiner historischen Fassade gehört es zu den meist fotografiertesten Spots in der Stadt. Ein Aspekt, der für etwas Unruhe sorgt. Ich entscheide mich deshalb für den „Prinsenhof“, das fußläufig in drei Minuten vom Markt in einer ruhigen Seitenstraße liegt.

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_14_

Boutique-Hotel „Die Swaene“

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_15_

Das Hotel Relais Bourgondisch Cruyce liegt direkt am Kanal…

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_16_

…und ist besonders schön eingerichtet – ich liebe das belgische Interior mit seinen sanften Farben!

Rozenhoedkaai: Der meist fotografierteste Spot der Stadt. Was für ein herrlicher Blick!

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_17_

Der Prinsenhof…

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_18_

…mit seiner hübschen Lobby und einem Kamin mit Delfter Fliesen

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_19_

Mein geräumiges Zimmer ist mit schönen Stoffen gestaltet und mit separater Toilette ausgestattet. Der Service im Prinsenhof ist professionell freundlich, aber leider nicht herzlich

Brügges Kulinarik

Ich lasse mich im Sternerestaurant Guillaume verwöhnen, das in der Korte Lane residiert in einem alten Cottage. Von außen wirkt es fast ein bisschen unspektakulär, so dass wir fast daran vorbeigegangen wären. Ich entscheide mich für das Dreigänge-Menü „Crazy Creations“ für 52 Euro: Amuse-Gueule aus neuinterpretiertem Vitello Tonato, Roastbeef und Zander. Als Vorspeise: Hummer, Fois Grois, Iberico Schinken und exotische Früchte. Gefolgt von Perlhuhn mit gerösteten Tomatenwürfeln und zum Dessert eine Himbeerschnitte. Wir verzichten auf die Weinbegleitung und wählen den Rosé Luberon aus der Provence, die Flasche für 32 Euro

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_20_

Ich lasse mich im Sternerestaurant Guillaume verwöhnen

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_21_

Allein die Vorspeise ein Augenschmaus: Hummer, Fois Grois, Iberico Schinken und exotische Früchte

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_22_

Im Aux Merveilleux am Eiermarkt genießt man nicht nur den Blick auf einen imposanten Kronleuchter…

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_23_

…sondern auch ein köstliches Frühstück mit ofenwarmem Brot und Croissants

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_24_

Willkommen im Schokoladenparadies: Belgiens Schokolade ist legendär, aber auch hier gibt es qualitative Unterschiede. So ist nicht jede Trüffelpraline, die auf der Wollestraat in zig nebeneinander liegenden Confisserien angeboten wird, von überragender Qualität….

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_25_

…Ein Augenschmaus: Meterlang türmen sich die Schokoladenberge

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_26_

Gemütlich ist das Restaurant Assiette Blanche mit seinen Holzvertäfelungen. Serviert wird ein Lunch-Menü für 37 Euro:

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_27_

Nach dem Amuse-Gueule – ein mit Anchovis und Parmesan gefüllter Macaron- folgt frittierte Seezunge mit Blattsalaten und Aioli…

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_27_

Anschließend gegrillte Hüfte vom Lamb mit blanchierten und pürierten Karotten und Wildblumen…

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_28_

Dessert: Rhabarber und Erdbeeren mit Baiser und Vanilleeis. Ein Glas vom offenen Weißwein aus dem Macon wird für 7 Euro angeboten. Der Service ist hervorragend und besonders freundlich

Brügge sehen und (hoffentlich nicht) sterben

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_29_

Durchgang zum Burgplatz

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_30_

Reichgestaltete Fassaden an den Häusern rund um den Burgplatz

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_31_

Hier das Rathaus

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_32_

Üppiger Barock, wohin man sieht

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_33_

Lange Wartezeiten und Schlangen vor den Bootsanlegern für eine Fahrt auf den Grachten Brügges. Tipp: Dreimal täglich legen Boote zu einer halbstündigen Fahrt ins benachbarte Damme ab, der ehemals bedeutenden Handelsstadt. Vorherige Reservierung erforderlich

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_34_

Wunderschöne Architektur im Kortewinkel wie hier die Bar Groot Vlaenderen

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_35_

…mit beeindruckenden Türdetails

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_36_

…nochmal 😉 …

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_37_

…und imposanten privaten Türportalen

Über den Dächern von Brügge

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_37_

Beeindruckend finde ich die Dachkonstruktionen mit den verwinkelten Schornsteinen und verspielten Türmen. Was für eine Pracht!

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_38_

Wohnt hier Harry Potter?

Am besten, man hält den Blick immer nach oben gerichtet, dann entgeht einem nichts

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_39_

…wie zum Beispiel diese prächtige Hausansicht

Ich liebe den belgischen Style mit den blassroten Klinkern und den dunkel gefassten Tür- und Fensterrahmen. Sooo edel!

Orte der Stille

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_40_

Ja, es gibt sie, die beschaulichen Orte der Ruhe und Stille in Brügge

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_41_

…wie dieses entzückende Rotklinker-Cottage direkt am Kanal gelegen

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_42_

Meetingpoint für die Enten und Schwäne Brügges am gegenüberliegenden Beginenhof

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_43_

Turm mit Aussicht und wunderschönen Shutters

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_44_

Das verwunschene Garten-Paradies inmitten der Stadt Brügge und am Wasser gelegen: Mehr geht nicht

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_45_

Idylle im Straßencafé Terrastje

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_46_

Nur wenige Kopfsteinpflaster-Straßen vom Brügge-Trubel entfernt begibt man sich in eine ruhige Wohngegend, die mit ihren Erkern und Vorgärten ein wenig an London erinnert

MS_Mystylery_Ein_perfekter_Tag_in_Brügge_47_

Und klar, Windmühlen gehören genauso zu Brügge, wie die alte Wallanlage entlang der Kanäle, auf der sie einst errichtet wurden

Info Triennale Brügge

triennalebrugge.be

Weitere Reisetipps findest Du hier!

There are 2 comments for this article
  1. Rena
    at 16:56

    Mir hat Brugge auch sehr gut gefallen, doch muss ich ihre Meinung (wenn auch ihrerseits nur auf den
    Prinsenhof bezogen) auch teilen, dass die Bewohner dort nicht sehr herzlich sind. Aber das
    ist mir in ganz Belgien unangenehm aufgefallen. Umso mehr habe ich die historische Architektur, die stillen kleinen Gassen abseits des Touristentrubels, sowie die wunderbaren
    Restaurants genossen und moechte Hertog Jan in Zedelgem besonders hervorheben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.