Hausmannskost & Co im Henny’s


Was: Henny’s Restaurant
Wo: Hamburg-Winterhude

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (8)

Der Hamburger Schriftsteller und Orgelbauer Hans Henny Jahnn (1894-1959) ist Namensgeber des neuen Hamburger Hotspots am Hans-Henny-Jahnn-Weg in Hamburg-Winterhude

Warst du schon im Henny’s, fragt mich meine Freundin Franziska bei einem meiner letzten Ausflüge in meine alte Wahl-Heimat Hamburg. War ich nicht – also nichts wie hin. Gar nicht so einfach, einen Tisch zu reservieren, denn seit seiner Eröffnung vor einigen Monaten brummt der Laden und die 65 Plätze sind am Abend stets ausgebucht. Wir nutzen die vermutlich letzten Sonnenstrahlen des Jahres und treffen uns zum Lunch auf der schönen, großen Sonnenterrasse des Henny’s.

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (1)

Auf der Terrasse mit 95 Plätzen sind die Tische mit Stoffservietten, Tafelsilber und Kerzen eingedeckt

In dem hübschen, direkt an einem Alsterfleet gelegenen Eckhaus – vielen auch bekannt als Mühlenkamper Fährhaus – hat sich schon der eine oder andere Gastronom ausprobiert. Der neue Chef des Hauses Danilo Del Favero, ein gebürtiger Italiener, entrümpelte die altehrwürdige Immobilie und verlieh ihr mit einem in edlen Grau- und Erdtönen gehaltenen Einrichtungskonzept neuen Glanz. Mir als ‚Interior-Person‘ ist auch das geglückte Lichtkonzept positiv aufgefallen.

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (2)

Warme Farben und viel Holz dominieren das gelungene Interior-Konzept: Das Henny’s steht für Gemütlichkeit

Del Favero, der im Hotel ‚Atlantic‘ gelernt hat, serviert seinen Gästen eine ganze Bandbreite an Speisen: Vom amerikanischen Luxussteak und Hamburger Wurstwaren über frische Pasta, Burger oder Sushi: Eine bunte, ungewöhnliche Mischung, die jeden Gaumen erfreuen soll. Alles für alle – geht das? Ausprobieren …

Alles für alle – geht das?

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (3)

Ein riesiger Kamin als Eye-Catcher, das sorgt für Behaglichkeit gerade jetzt, wo die Tage kälter werden

Ich schwanke zwischen Königsberger Klopsen oder Senf-Ei. Wann habe ich das zuletzt gegessen? Gerade das Angebot von Hausmannskost gefällt mir super gut, denn nach all dem Tütelüt, das oft auf die Teller wandert, ist es doch eine Wohltat, mal wieder bodenständig und gut zu essen. Wo gibt’s das heute noch? BvH

Test bestanden

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (7)

Der Patron Danilo Del Favero und ich. Er sagt: „Wir machen frische deutsche, mediterrane, Hamburger Küche – und zwar bezahlbar!“

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (5)

Auch im oberen Stockwerk verleihen dunkle Farbtöne den Räumen Behaglichkeit

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (6)

Super Laune an der Bar: Das Personal ist gut aufgelegt und freundlich

My_Stylery_Restaurant_Henny's_Hamburg (4)

An der Wand maritime Deko – schließlich sind wir hier im legendären Mühlenkamper Fährhaus, direkt an einem Alsterfleet

Kontakt:

Henny’s
Hans-Henny-Jahnn-Weg 1
22085 Hamburg

www.hennys-hamburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.